Heimspielserie startet gegen KAC

Eishockey Bullen

Heimspielserie startet gegen KAC

Los geht es heute, mit dem EC-KAC (19:15 Uhr), am Sonntag gastiert der EC VSV in Salzburg (16:00 Uhr, Ladies Night) und am Dienstag folgt noch ein Nachtragspiel gegen KHL Medveščak Zagreb. Insgesamt sind noch fünf Runden vor der Zwischenrunde zu bestreiten.

Nach dem Ausscheiden aus dem Halbfinale der Champions Hockey League vor einer Woche gegen den EHC Red Bull München hat der EC Red Bull Salzburg den Fokus wieder voll auf das Geschehen in der Erste Bank Eishockey Liga gerichtet, musste sich am letzten Freitag in Graz aber zunächst mit 4.5 geschlagen geben. Nach dem anschließenden 7:0-Auswärtspflichtsieg gegen den verjüngten KHL Medveščak Zagreb kommt mit dem KAC nun der nächste echte Gradmesser in die Salzburger Eisarena.

Der österreichische Rekordmeister liegt auf dem dritten Tabellenplatz und zeigt seit Wochen eine konstante Performance. In den letzten sechs Spielen ließen die Kärntner nur einmal gegen Fehérvár AV19 Punkte liegen. Erst am vergangenen Sonntag entführten sie aus Wien beim aktuellen Tabellenführer zwei Punkte (3:2-Sieg nach Shootout) und auch den amtierenden EBEL-Champion HCB Südtirol Alperia rangen sie in Bozen in der Verlängerung (2:1) nieder. Den letzten Vergleich mit den Red Bulls entschieden die Salzburger Ende November in Klagenfurt mit 4:2 für sich, die ersten beiden Saisonvergleiche gingen aber an den KAC.

Stürmer Florian Baltram setzt voll auf Sieg: „Wir brauchen alle Punkte und wollen in der Tabelle noch möglichst weiter nach oben klettern. Der KAC spielt in dieser Saison zwar sehr kompakt und ist ein starker Gegner, aber wir wollen zuhause die drei Punkte holen. Wir kennen die Stärken der Klagenfurter ganz genau, wollen uns aber auf unser Spiel konzentrieren und als Mannschaft auftreten.“

Ganz besonders groß ist die Freude bei Dustin Gazley, der sein letztes Spiel am 11. Dezember letzten Jahres in Oulu bestritten hat und morgen nach langer Verletzungspause sein Comeback gibt: „Es war eine lange und harte Zeit, aber nun freue ich mich, endlich wieder aufs Eis zurückkehren und Spiele bestreiten zu können. Der KAC ist natürlich gleich eine große Herausforderung, aber wir bereiten uns genauso gründlich vor wie auf die anderen Spiele auch. Jedes Spiel zählt.“

Nach wie vor nicht im Einsatz sind die Rekonvaleszenten Matthias Trattnig und Layne Viveiros. Bei den Klagenfurtern fehlt einer ihrer Topscorer, Adam Comrie, der nach dem letzten Spiel in Wien für ein Spiel gesperrt wurde.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
Fr, 25.01.2019; Salzburger Eisarena, 19:15 Uhr

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LOVE BEANS I CAN'T GET ENOUGH
Nächster Song TELLOW / SHOT IN THE DARK

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum