Gut Aiderbichl übernimmt Pferde des Geiselnehmers

Salzburger Tierschützer hat vermittelt

Gut Aiderbichl übernimmt Pferde des Geiselnehmers

Der Amokschütze, der am Dienstag bei seiner Geiselnahme in der Bezirkshauptmannschaft Klosterneuburg in Niederösterreich einen Abteilungsleiter angeschossen hat, wollte seine 16 Pferde sicher verwahrt wissen und hat beim Salzburger Tierschützer Michael Aufhauser angerufen. Dieser hat den Mann geschickt hingehalten und versucht ihn zu beruhigen.
Die Geiselnahme hat jedoch ein blutiges Ende genommen: Der schwer bewaffnete Geiselnehmer hat sich erschossen. Die Geisel, eine 52-jährige Mitarbeiterin der Bezirkshauptmannschaft blieb unverletzt.
 
Gut Aiderbichl übernimmt die 16 Vollblut Arraber
 
Nun wird Gut Aiderbichl Gründer, Michael Aufhauser 16 Pferde des Geiselnehmers übernehmen. Die Tiere kommen jedoch nicht nach Henndorf sondern in ein Gut Aiderbichl in Frankreich, weil sie dort mehr Platz finden. Im Antenne Interview hat uns Aufhauser erzählt, dass ihm die Übernahme der jetzt herrenlosen Tiere in den nächsten Jahren rund 1,9 Millionen Euro kosten werden, aber "da muss einfach geholfen werden", so der Salzburger.
 
Diashow Gut Aiderbichl übernimmt Pferde des Geiselnehmers

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

1 / 9
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JAMES BLUNT YOU'RE BEAUTIFUL
Nächster Song HANSON / MMMBOP

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum