Grödig besiegt Rapid & Red Bull Salzburg Admira

Red Bull weiter an der Spitze

Grödig besiegt Rapid & Red Bull Salzburg Admira

Fußball-Macht Salzburg

Die Bundesliga-Spitzenreiter Red Bull Salzburg und SV Grödig haben am Wochenende wieder gezeigt was sie können.

SV Scholz Grödig gegen Rapid Wien 1:0

Der Tabellenzweite SV Grödig gastierte am Sonntag (16:30)  bei Rapid Wien. Ausgerechnet der nachgerückte Maximilian Karner erzielte das Tor für die Aufsteiger. Die Grödiger übernahmen somit zumindest für zweieinhalb Stunden die Tabellenführung. In der Bullenarena traf die Schmidt-Elf auf Admira Wacker Mödling und wurden dabei ihrer Favoritenrolle durchaus gerecht. Der Elfmeter von Soriano in der 59. Minute schoss die Bullen wieder an die Tabellenspitze der Bundesliga. Es war der achte Saisontreffer des spanischen Führenden in der Torschützenliste.

FC Red Bull Salzburg führt somit nach der 6. Runde mit 14 Punkten, dicht gefolgt von den Grödigern mit 13 Punkten.

Red Bull Salzburg bleibt Tabellenführer


Red Bull Salzburg gegen Admira Wacker 1:0

Leicht hatten es die Bullen am Sonntag nicht. Die Admira spielte eher defensiv, ließ dem Team um Trainer Roger Schmidt wenig Platz dazu, das eigene Spiel aufzuziehen.

In der ersten Viertelstunde zeigten die Salzburger noch ihre Klasse, reihten Torchance an Torchance, danach gelangen aber bis zur Halbzeitpause kaum noch gefährliche Angriffe.

In der zweiten Hälfte änderte sich am Spielgeschehen wenig, bevor in der 56. Minute wurde Sadio Mane gefoult wurde, was dem Führenden der Torschützenliste Jonathan Soriano die Chance gab, seinen berets achten Saisontreffer per Elfmeter zu erzielen. Er ließ sie sich nicht nehmen.

In der letzten halben Stunde spielten sich die Salzburger zwar noch einige Möglichkeiten heraus, Treffer gelang aber keiner mehr.

In der Tabelle bleibt Red Bull Salzburg mit 14 Punkten an der Spitze und liegt somit einen Punkt vor dem Lokalrivalen SV Grödig.

Bereits am kommenden Donnerstag sind die Salzburger wieder gefordert, durch das 5:0 aus dem Hinspiel in der Europa-League Qualifikationsbegegnung gegen Schalgiris Vilnius dürfte allerdings das Ticket in die nächste Runde schon vor dem Rückspiel gelöst worden sein.

Erste Liga: FC Liefering verpasst den Sieg in Lustenau - 3:3

Im Spitzenspiel der Runde erwischte Liefering zwar den besseren Start, doch Austria Lustenau ging in der 10. Minute durch ein Elfertor im Führung.

Westliga: Austria empfängt Innsbruck - 4:1

Auch in der Westliga dominiert mit Austria Salzburg eine Salzburger Mannschaft. Die Violetten empfingen im MyPhone-Stadion in Maxglan die Amateure von Wacker Innsbruck. Die Austria konnte ihren Siegeszug und die Tabellenführung weiter ausbauen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PHIL COLLINS DANCE INTO THE LIGHT
Nächster Song GERI HALIWELL / IT'S RAINING MEN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum