Gerald Forcher hofft auf Zustimmung

Rauchverbot in der Gastro

Gerald Forcher hofft auf Zustimmung

Die SPÖ hat ja angekündigt, einen entsprechenden Antrag einbringen zu wollen. SPÖ-Mandatar Gerald Forcher sagt, der Antrag erfolge zum einen, weil die „Unterschriften“ des „Don’t Smoke“-Volksbegehrens „sehr ernst genommen“ werden. Und: „Was wir, insbesondere jetzt wieder zu den schönen Urlaubszeiten, wahrnehmen, ist das Kopfschütteln vieler Touristen,  die sich wundern das das Rauchen in Österreich in den diversen Lokalitäten immer noch erlaubt ist.“

Zudem gehe es um den Schutz der betroffenen Arbeitnehmer in der Gastronomie und Hotellerie, so Forcher. – Forcher hofft auf Zustimmung der Grünen und der NEOS sowie auf ein „Umschwenken“ der ÖVP in dieser Sache und dass eine Mehrheit gebildet werden kann. – Bei mehrheitlicher Annahme des Antrags sei das ein „positives Zeichen“ in Richtung Bundesebene, eine Gesetzes-Initiative für ein generelles Rauchverbot auf den Weg zu bringen, meint Forcher. Es gebe Zeichen der Übergangs-Regierung, sich mit diesem Thema wieder befassen zu wollen.   - Die Landtagssitzung beginnt heute um 9 Uhr.

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten, findet ihr hier:

  Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt OMI CHEERLEADER
Nächster Song AVA MAX / SALT

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum