Flachgauer Baum für den Christkindlmarkt

Christbaumtransport

Flachgauer Baum für den Christkindlmarkt

Zwischen 8 und 8:30 Uhr wird die Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg in Lamprechtshausen eintreffen. Der Christbaum wird dann an den Haken eines Krans gehoben. Das Gartenbauamt schneidet den Baum ganz unten mit einem schönen, sauberen Schnitt ab. Danach wird der Christbaum auf den Nachläufer der Berufsfeuerwehr gelegt und von den Gartenamt-Mitarbeitern gebunden.

Die Herausforderung

Die Strecke ist zwar relativ kurz, jedoch gibt’s eine besondere Herausforderung. Obmann vom Salzburger Christkindlmarkt Wolfgang Haider: "Die Herausforderung dabei ist, dass es sich dabei um eine Landesstraße handelt, also die Verbindungsstraße zwischen Lamprechtshausen und Franking in Oberösterreich. Da die Straße ziemlich eng ist, wird in diesem Bereich eine Sperre erforderlich sein."

Beim Transport selbst  sieht Haider aber keine Probleme: "Der Transport an sich sollte relativ einfach sein, und zwar von Lamprechtshausen über Anthering und Bergheim in die Schwarzstraße hinein. Von dort geht´s dann weiter über die Staatsbrücke zum Rudolfskai und schließlich auf den Mozart- und Residenzplatz."

Wann kommt es wo zu Behinderungen?

Die L228 Außerfürthner Landesstraße (zwischen Kilometer 2,2 und 2,4) wird aufgrund des Christbaumtransports zwischen 8 und 11 Uhr nur einspurig befahrbar sein. Wenn der Baum umgeschnitten wird, kann es im Bereich Arnsdorf für ca. 10 Minuten zu einer Totalsperre kommen, denn der Baum steht direkt neben der Straße.

Wo und wann es sonst noch zu Behinderungen kommt, hört ihr laufend bei uns im Antenne Salzburg Verkehrsservice.

Diashow Der Christbaum kommt

3.jpg

8.jpg

4.jpg

9.jpg

1.jpg

6.jpg

2.jpg

5.jpg

7.jpg

1 / 9

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt EUROPE THE FINAL COUNTDOWN
Nächster Song CAMILLA CABELLO / HAVANA

Fotoalbum 1 / 71

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.