Falsche Polizisten in Salzburg unterwegs

Betrugswarnung

Falsche Polizisten in Salzburg unterwegs

In der Stadt Salzburg haben vermehrt falsche Polizisten angerufen und eine hohe Bargeldsumme von ihren Opfern gefordert. Angewendet wurde eine Facette des so genannten „Neffentricks“. Die vermeintlichen Polizisten geben an, ein Angehöriger habe einen Verkehrsunfall gehabt oder sei festgenommen worden. Das Bargeld wird als vermeintliche Kaution gefordert. Auffallend sei dieses Mal, so Valerie Bachler, Pressesprecherin der Polizei:

„Es handelt sich wieder um einen bereits lang bekannten Neffentrick und auffallend dabei ist das es sich nun um den Familiennamen mit dem Anfangsbuchstaben E. handelt. Die Polizei ruft niemals bei Angehörigen an und fordert Bargeld geschweige denn kommt es zu Geldübergaben zu Hause.“

Die Polizei fordert ausdrücklich, in solchen Fällen sofort das Telefonat abzubrechen. Von Polizisten solle man sich immer den Dienstausweis zeigen lassen. Im Zweifelsfall Verwandte kontaktierten, um die Echtheit eines Vorfalls zu überprüfen.   

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier:  Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MANFRED MANN FOR YOU (BINGO BOYS)
Nächster Song LAURA BRANIGAN / SELF CONTROL

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum