Fahrradschlösser mit Zahlencode

Stiftung Warentest

Fahrradschlösser mit Zahlencode

Irgenwann findet jemand gefallen an einem Fahrrad, dass nicht ihm gehört. Ein Fahrradschloss mit Zahlenkombination macht es dem Dieb nur einfacher. Denn der Stiftung Warentest hat ergeben, dass diese Schlösser in maximal 20 Sekunden geknackt werden. Das Schließsystem selbst ist dabei vor Manipulationen sicher und die Code-Verriegelung ist stets zuverlässig. Der Schwachpunkt liegt eher beim Material. Egal ob Bolzenschneider, Zange oder Säge: Innerhalb kürzester  Zeit kann auch ein Leihe solch' ein Schloss knacken, egal ob es sich ein Billigschloss für 7 Euro oder ein teures Markenprodukt um 50 Euro handelt.

Was ist sicher?

Im Test musste ein Fahrradschloss mindestens 3 Minuten lang einem Diebstahlversuch standhalten. Wenn Sie ihr Fahrrad langfristig behalten wollen, sollten Sie nicht auf Schlösser mit Zahlekombination zählen. Es sollte schon ein massives und schweres Bügelschloss sein. Jedoch sollte es kein Billigprodukt sein, denn diese halten auch nicht viel aus. Wenn man sich ein sicheres Fahrradschloss zulegen will, kann man mit ca. 80 Euro rechnen.

"Doppelt Hält besser"

Um ihr Fahrrad noch besser vor Diebstahl zu schützen, sollten Sie es doppelt sichern. Unter der Voraussetzung, dass Sie zwei verschiedene Schlösser verwenden. Denn meist haben professionelle Schlossknacker nur Werkzeug für bestimmte Schlösser dabei. Außerdem schreckt es Gelegenheitsdiebe ab.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KATY PERRY FIREWORK
Nächster Song MATTAFIX / BIG CITY LIFE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum