FPÖ-Neujahrstreffen in der Salzburgarena

Hoher Besuch in Salzburg

FPÖ-Neujahrstreffen in der Salzburgarena

Die FPÖ hat am Samstag, in Salzburg zum großen Neujahrstreffen geladen. Rund 4000 Partei-Anhänger sind in die Salzburgarena gekommen.

Wahlkampfstimmung in der Arena

Die Ansprachen haben schon alle sehr nach Wahlkampf geklungen. FPÖ-Parteichef Heinz Christian Strache macht einen Rundumschlag in Richtung der anderen Parteien und schießt sich erwartungsgemäß auf SPÖ und ÖVP ein.

Strache wirft den beiden Großparteien einmal mehr vor, die Themen der FPÖ zu kopieren. "Und dann später, nachdem mann uns bekämpft, und alle unsere Anträge und Forderungen abgelehnt hat , irgendwann mal zeitverzögert unsere Themeninhalte zu kopieren", so Strache.

Strache will Bundeskanzler werden

Strache macht noch einmal sein Ziel klar. Er will Bundeskanzler werden. "Erstmals in der Geschichte ist es möglich von Platz 3 ganz an die oberste Stelle zu kommen."

Kritik an die FPS und Karl Schnell

Salzburgs Landeschefin Marlene Svazek attackiert in ihrer Rede Landeshauptmann Wilfried Haslauer und auch Kanzler Christian Kern. Kern wirft sie vor er würde anstatt zu arbeiten schon einen Vorwahlkampf führen.

Auch wenn die FPÖ selbst noch nicht davon spricht, sich in einem Vorwahlkampf zu befinden, wird eines aber klar:

Der Ton wird 2017 jetzt deutlich rauer. Svazek hatte erst vor wenigen Tagen im Antenne-Interview gesagt, mit Neuwahlen noch in diesem Herbst zu rechnen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BILL MEDLEY UND JENNIFER WARNES TIME OF MY LIFE
Nächster Song THE REMBRANDTS / I'LL BE THERE FOR YOU

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum