FC Red Bull Salzburg gegen WSG Tirol

Letztes Heimspiel vor der Winterpause

FC Red Bull Salzburg gegen WSG Tirol

Das Spiel des Serienmeisters gegen die Wattener findet am heute ab 17:00 Uhr in der Red Bull Arena statt und wird von Schiedsrichter Alan Kijas geleitet.

  • Der FC Red Bull Salzburg ist seit 52 Heimspielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen. Die bisher letzte Heimniederlage war das 0:1 gegen die Admira am 27. November 2016.
  • Das erste Saisonduell dieser beiden Teams gewannen die Roten Bullen am Innsbrucker Tivoli mit 5:1 (3:0).
  • Die Salzburger sind seit acht Bundesliga-Heimspielen gegen Aufsteiger ungeschlagen.
  • Ulmer, Junuzovic & Co. sind nach 16 Spielen in der Tipico Bundesliga weiterhin ungeschlagen – wie zuvor nur 2018/19.
  • Das Team von Jesse Marsch kann sich mit einem Sieg gegen die Tiroler vorzeitig die Winterkrone sichern, wenn der LASK zeitgleich Punkte liegen lässt.
  • Die Roten Bullen trafen 13 Mal nach Standards – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
  • Die WSG Swarovski Tirol kassierte 13 Gegentore nach Standards – nur der SV Mattersburg (16) mehr.
  • Rund um die Red Bull Arena gibt es am Samstag einen Weihnachtsmarkt, der ab drei Stunden vor dem Spiel geöffnet ist.


Personelles

Verletzungsbedingt nicht einsatzbereit sind Antoine Bernede (Schienbeinbruch), Patrick Farkas (gesundheitliche Probleme) und Sekou Koita (Bauchmuskelverletzung).

 

Statements

Jesse Marsch über die Vorbereitungen auf das anstehende Spiel:
„Es tut gut, eine ganze Woche Vorbereitung auf ein Spiel zu haben. Das kommt bei uns ja nicht allzu oft vor. Wir haben in den letzten beiden Spielen nicht voll gepunktet, umso wichtiger ist es jetzt, gegen die Tiroler gut zu spielen und auch zu gewinnen. Der Fokus und die Konzentration unter der Woche waren hoch, wir sind bereit.“
 
Jesse Marsch über WSG Tirol-Trainer Thomas Silberberger und das Spiel am Samstag:
„Er ist ein super Typ. Wir haben ein paar Mal gesprochen und ich hatte immer einen positiven Eindruck von ihm. WSG Tirol hat als Aufsteiger bisher sehr oft gut gespielt. Sie zeigen immer Leidenschaft auf dem Platz, kommen sicher mit Selbstvertrauen zu uns und werden ihre Chancen suchen.“
 
Cican Stankovic seine letzten Wochen mit der Verletzung:
„Ich bin richtig happy, dass ich jetzt wieder spielen kann. Es waren lange fünf Wochen für mich, in denen ich viele nationale und internationale Spiele versäumt habe. Aber das muss man hinnehmen, das gehört zum Fußball dazu. Ich habe nach vier Wochen Pause wieder mit der Mannschaft trainiert und war nach fünf Wochen spielbereit, was für diese Verletzung ein sehr früher Zeitpunkt war.“
 

Quelle: FC Red Bull Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MIKE PARR IN THE RUSH
Nächster Song FRIGGA / I WILL LET YOU IN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum