Erfolgreiches Wochenende in Sotchi

Gold und Silber für Österreich

Erfolgreiches Wochenende in Sotchi

Abfahrts-Gold für ÖSV

Der Kärntner Matthias Mayer holte überraschend die Goldmedaille in der Abfahrt und krönte sich als erster Österreicher nach Fritz Strobl 2002 zum Olympiasieger in der alpinen Königsdisziplin. Für den Kärntner war es nicht  nur der erste Podiumsplatz bei einer Abfahrt sondern auch eine gelungene Olympia-Premiere.

Silber für Landertinger

Ebenfalls Edelmetall konnte bereits am Samstag der Biathlet Dominik Landertinger erkämpfen. Beim Sprint der Herren musste er sich einzig und alleine der Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen aus Norwegen geschlagen geben. Für Landertinger war nach Staffel-Silber in Vancouver bereits die zweite Olympiamedaille.

Adler knapp am Podium vorbei

Die favorisierten Österreichischen Adler mussten am gestrigen Abend ganz knapp den anderen den Vortritt lassen. Thomas Diethard und Michael Hayböck als vierter bzw. fünfter verpassten das Podium denkbar knapp. Der Sieg ging in überlegener Manier an den Polen Kamil Stoch.

Gute Chancen bei Superkombi

Bei den Damen geht es heute um die erste Alpin-Medaille. In der Kombination zählen die vier ÖSV-Starterinnen Fenninger, Hosp, Kirchgasser und Görgl zum Kreis der Favoriten. Große Gejagte sind aber die Deutsche Maria Höfl-Riesch und die Slowenin Tina Maze. Der Abfahrtsdurchgang der gerade im Gange ist und der anschliessende Slalom um 12.00 werden dann zeigen ob die Favoriten ihrer Rolle gerecht werden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FREYA RIDINGS CASTLES
Nächster Song QUEEN / HEAVEN FOR EVERYONE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum