Endlich Sommerreifen aufziehen

Wir machen Frühling

Endlich Sommerreifen aufziehen

Die wirklich richtige Zeit zum Reifenwechseln ist Mitte April. Die Gummimischung von Sommerreifen hält den steigenden Außentemperaturen viel besser Stand, die Reifen nutzen daher weniger ab. Außerdem ist das Profil besonders darauf ausgelegt, auf regennasser Fahrbahn Sicherheit zu bieten. Überholt ist die früher weit verbreitete Empfehlung, die Reifen bei 7 Grad Durchschnittstemperatur zu wechseln.

Wann sollte man wechseln

Sehr gute Sommerreifen zeigen auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ein ausreichendes Bremsverhalten. Es gibt generell einen gewissen Spielraum für den Wechselzeitpunkt. Vier Kriterien zeigen an, wann die Zeit für Sommerreifen gekommen ist:

  • Wenn die Straßen Schnee- und Eisfrei sind
  • Wenn mindestens eine Woche lang kein Nachtfrost gemessen wurde
  • Wenn die Tagestemperaturen etwa 5 Grad überschreiten
  • Wenn kein weiterer Frost vorhergesagt ist

Profiltiefe der Reifen

Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern. Dieser Wert ist erreicht, wenn die Abnutzungsindikatoren deutlich sichtbar werden. Allerdings beträgt der Schutz vor Aquaplaning dann nur noch ein Fünftel gegenüber Neureifen. Daher sollten Sommerreifen bereits bei 3 Millimetern, Winterreifen bei 4 Millimetern Restprofil ausgetauscht werden.

 

Hier finden Sie den neuen Sommerreifentest 2012: Sommerreifentest_2012.pdf

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RIGHEIRA VAMOS A LA PLAYA
Nächster Song ROLLING STONES / START ME UP

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum