Elvis 42. Todestag

Seine Musik lebt weiter

Elvis 42. Todestag

"Tod durch Herzversagen" lautete vor 42 Jahren die Diagnose für Elvis' Ableben. Seine Musik lebt jedoch weiter und der "King of Rock'n'Roll" hat etwas erreicht, dass er sich zu Lebzeiten sicher nicht erwartet hätte: Selbst in der heutigen Generation kennt jedes Kind seinen Namen und seine Musik.

"Elvis, the Pelvis"

Elvis bleibt einem aber nicht nur durch seine Musik im Kopf, sondern ebenso durch seine bekannten und markanten Dancemoves. Der laszive Hüftschwung verschuf ihm damals den Namen "Elvis, the Pelvis", was soviel bedeutet wie "Elvis, das Becken".

Auch seine Outfits waren zu den damaligen Zeiten sehr gewagt:

"Die ausgefallenen Sachen, die Elvis getragen hat, waren natürllich nicht normal. Pinke Hemden, grüne Hose - er hat sich schon was getraut." sagt Rusty, einer der größten Elvis Fans und bekanntesten Elvis-Impersonators.

285 Auszeichnungen für Tonträger in den USA

Mit Hits wie "Blue Suede Shoes", "Jailhouse Rock", "Hound Dog" oder der Ballade "Can't help falling in love with you" brannte der King of Rock'n'Roll seine Marke in die Welt. In den USA bekam er allein 285 Auszeichnungen für Tonträger und ist Rekordhalter vor den Beatles. Seine Songs werden heute noch verkauft, im Radio oder TV gespielt, gestrreamt oder live performt von Künstlern und Tribute Acts aller Art und in aller Welt.

Auch hat Elvis eine Tochter. Lisa Marie Presley, die (wie sollte es anders sein) Sängerin und Songwriterin ist. Sie feierte dieses Jahr ihren 50. Geburtstag. Über ihren Vater spricht sie stets nur positiv und sagt sie habe ihn immer nur vergöttert.

80.000 Fans bei Nachtwache letztes Jahr

Letztes Jahr, zu seinem 40. Todestag, gab es eine große Gedenkfeier bei deiner Villa "Graceland". Knapp 80.000 Fans waren dort, unter ihnen Elvis' Exfrau Priscilla und seine Tochter mit Kindern. Sie hielten eine Nachtwache mit Kerzen, Kränzen, Briefen, Teddybären und allen Arten von Andenken.

Ist es nun doch schon 42 Jahre her, dass die Welt den "King of Rock'n'Roll" verloren hat- man ist sich definitiv weltweit einig, dass der 16. August 1977 ein dunkler Tag für die Musikwelt war - doch Elvis lebt weiter. In seiner Musik, seinen Filmen und nicht zuletzt in seiner Tochter und vier Enkelkindern.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt GAZEBO I LIKE CHOPIN
Nächster Song MR. BIG / WILD WORLD

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum