Einweihung des Denkmals

Gedenkfeier in Adnet

Einweihung des Denkmals

Heute wird in Adnet den Besatzungsmitgliedern eines Flugzeuges der Royal Airforce gedacht, die vor 70 Jahren am Spumberg ums Leben kamen.
Ein Schüler der HTL Hallein hat ein Denkmal entwickelt, das an den tragischen Absturz erinnern soll.
Georg Weninger schuf das edle Denkmal aus Aluminium. Die elegante Taube setzt zum Abflug an, wirkt majästetisch und modern. (Zitat)

Absturz in Adnet

Der Lancaster- Bomber LM756, der sich am 25. April 1945 aus Großbritannien auf den Weg machte,hat sein Ziel, den Obersalzberg, nie erreicht. Von Fliegerabwehrkanonen getroffen, stürzte die Maschine auf dem Spumberg ab. Vier der sieben Crewmitglieder starben bei dem Absturz, drei konnten sich mit dem Fallschirm retten und gerieten in Kriegsgefangenschaft.

Ehrengäste werden erwartet

Angehörige der Crew aus Kanada und Großbritannien werden neben dem kanadischen Botschafter, den Militärattaches von Großbritannien und Kanada, sowie Landeshauptmann Wilfried Haslauer anwesend sein.
Spielt das Wetter mit, werden zudem Flugzeuge des Österreichischen Bundesheeres die Gedenkstelle überfliegen.
Mit diesem Denkmal möchte Adnet ein Zeichen für Frieden, Vergebnung und Völkerverständigung setzen.

Beginn der Veranstaltung: 14:30 Uhr

Offiziell beginnt die Veranstaltung um 14:30. Kurz darauf, genau 16 Minuten später, wird auch das österreichische Bundesheer einen Überflug über das Gebiet machen.

 

Ein Busservice stellt die Stadt zwischen 12:15 und 14:15 Uhr ab Pfarrhofparkplatz zur Verfügung.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt AVA MAX SALT
Nächster Song DAFT PUNK / ONE MORE TIME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum