Sport

Die sportlichen Highlights am Wochenende

Im vierten Spiel der EBEL-Finalserie hieß es für die Jungs des EC Red Bull Salzburg "hopp oder dropp".
Nachdem sich die Bullen in den ersten beiden Spielen gegen den HCB Südtirol noch geschlagen geben mussten, meldeten sie sich in der dritten Begegnung mit einem fulminanten 7:2-Erfolg eindrucksvoll zurück.

Gestern folgte dann in Bozen ein Alles-oder-nichts-Spiel mit einem sensationellen Ausgang: In einem spannenden und emotionalen Match mussten die Salzburger zwar nach einer 2:0- und 3:2-Führung zweimal den Ausgleich hinnehmen, dennoch schafften sie schlussendlich einen 5:3 Auswärtssieg.
Damit steht es jetzt in der „Best of five“-Serie 2:2 und die Bullen können am Sonntag daheim beim großem Entscheidungsfinalspiel zum fünften Mal die EBEL gewinnen.
 

Red Bull gegen Sturm Graz

Am 32. Spieltag der 1. Bundesliga trifft Red Bull Salzburg auf Sturm Graz. Gegen die Kicker aus der Steiermark wollten die Mannen von Trainer Roger Schmidt ihre Serie in der Red Bull Arena ausbauen: Vor  eigenem Publikum sind die Bullen seit mittlerweile 32 Ligaspielen ungeschlagen geblieben. Heute hat sich das aber schlagartig gändert. Sturm Graz gewinnt mit 2:1. Für die Mannschaft ist das der erste Sieg in der Bullenarena seit 12 Jahren.

Grödig in Wolfsberg

Die Fußballer des SV Grödig sind hingegen zum Tabellensechsten WAC nach Kärnten gereist. Der Europacup-Platz ist kurzzeitig in weite Ferne gerückt - nach dem Spiel am Samstag ist er wieder zum Greifen nah. SV Grödig gewinnt gegen den WAC mit 2:1 und ist zurück auf Erfolgkurs.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE PUSSYCAT DOLLS DONT CHA
Nächster Song TOPIC & A7S / BREAKING ME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum