Die Bären im Zoo sind wach

Der Frühling ist da

Die Bären im Zoo sind wach

Kaum zu glauben, aber wahr: Die beiden Salzburger Braunbären sind heute aufgestanden! Kurz nach dem Aufstehen knabberten sie an Salatblättern und Karotten. Es wird noch ein bisschen dauern, bis die beiden so richtig munter sind und einen bärenstarken Appetit haben.

Braunbären sind sogenannte Allesfresser, die sich jedoch die meiste Zeit vegetarisch ernähren: Im Frühjahr stehen Gräser, Blüten und Kräuter auf ihrem Speiseplan und im Herbst fressen sie gerne Beeren und Pilze. Bären sind keine besonders guten Jäger. Meist erbeuten sie kranke oder altersschwache Tiere. Auch von Fischen oder Insekten sind Bären angetan, ebenso wie von Aas.

Warum gehen Braunbären in die Winterruhe?

In den Wintermonaten finden die Braunbären nicht genug Nahrung. Deshalb ziehen sie sich vor dem Beginn der kalten Jahreszeit in eine Höhle zurück. Die Winterruhe ist kein echter Winterschlaf, da sie relativ leicht wach werden können. 

Ihr Herzschlag und ihre Atemfrequenz gehen deutlich zurück, die Körpertemperatur sinkt um etwa 4 bis 5 Grad Celsius. Während dieser Zeit nehmen sie weder Nahrung noch Flüssigkeit zu sich. Der Beginn und die Dauer der Winterruhe hängen von den Umweltbedingungen ab. Üblicherweise ziehen sich Braunbären zwischen Oktober und Dezember zurück und werden im März spätestens Mai wieder aktiv.

Das Aufstehen der Bären ist immer ein besonderer Moment

Jedes Jahr aufs Neue freuen sich die Tierfreunde über das Erwachen der Bären. Alle hoffen nun, dass der Frühling endgültig Einzug bei uns hält.

Das Salzburger Familienunternehmen Honigmayr freut sich ganz besonders über das Aufwachen der Braunbären. Denn die beliebteste Honigmanufaktur Österreichs mit Sitz in Tenneck hat die Patenschaft für die 30jährige Braunbärin Blanca übernommen. 

Quelle: Zoo Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROXETTE SHE'S GOT NOTHING ON (BUT THE RADIO)
Nächster Song HITWAHL / CHARTS PLATZHALTER

Fotoalbum 1 / 107

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum