Der Salzburger Arbeitsmarkt im November

Arbeitslosigkeit nicht mehr überall rückläufig:

Der Salzburger Arbeitsmarkt im November

Die Bezirke mit der am stärksten sinkenden Arbeitslosigkeit sind der Pongau (-9,1%) und die Stadt Salzburg (-8,2%). Es folgen der Pinzgau (-5,4%) und der Flachgau (-3,8%), während die Arbeitslosigkeit im Tennengau stagnierte (+0,1%).

Ende November, auf dem Höhepunkt der Saisonarbeitslosigkeit im Tourismus, waren im Bundesland Salzburg 14.869 Personen arbeitslos vorgemerkt. Trotzdem sind das um 1.004 Vorgemerkte weniger als vor genau einem Jahr. Dieser Rückgang um 6,3 Prozent bedeutet zum fünften Mal in Folge das stärkste Minus bundesweit (Österreich: -2,5%). Die Salzburger und Salzburgerinnen sind arbeitswillig.
Auch die Schulungsteilnahmen sind deutlich, nämlich um minus 11,1 Prozent auf 2.375 gesunken. Diese eingerechnet, waren 17.244 Personen ohne Beschäftigung. Das ist ein Minus von 7,0 Prozent und ebenfalls der stärkste Rückgang in Österreich (Österreich: -4,2%).
Nur Oberösterreich liegt niedriger bei einer voraussichtlich (exakte Beschäftigungszahlen des Hauptverbandes liegen erst zur Monatsmitte vor) auf 257.000 Dienstverhältnisse (+3.000 bzw. +1,0%) steigenden unselbständigen Beschäftigung, wo die Arbeitslosenquote 5,5 Prozent beträgt. Das ist im Vorjahresvergleich ein Minus um 0,4 Prozentpunkte.

Genau um hundert Personen (-4,9%) ist die Jugendarbeitslosigkeit bis 24 Jahre gesunken. Nur noch stärker ist die Arbeitslosigkeit bei den Personen ab 50 Jahre mit minus 4,9 Prozent (-254 Personen). Bei den Langzeitarbeitslosen (über 1 Jahr arbeitslos) gab es ein Minus von 2,9 Prozent (-32 Personen). Die Zahl arbeitsloser Frauen (7.533) und Männer (7.336) ist annähernd gleich hoch, bei weiblichen Arbeitskräften war der Rückgang mit minus 8,0 Prozent allerdings fast doppelt so hoch wie bei Männern (-4,6%).

Bei den offenen Stellen zeigt sich weiterhin ein spürbarer Zuwachs von 6,7 Prozent auf 6.177 sofort zu besetzende Stellen. Die meisten davon in Fremdenverkehrsberufen. Als Fachkräftebedarf für die bevorstehende Wintersaison sind dem AMS im Bundesland Salzburg derzeit 650 Stellen für Köche bzw. Köchinnen sowie 545 Stellen für Kellner bzw. Kellnerinnen gemeldet.

Quelle: AMS Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TEARS FOR FEARS SHOUT
Nächster Song LUIS FONSI FEAT. DADDY YANKEE / DESPACITO

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum