Das Schrannenrezept

Lecker!

Das Schrannenrezept

Lungauer Rahmkoch

 

            200gr         Obers

            125gr         Mehl griffig

            125gr         Mehl glatt

            125gr         Butter

            70   gr         Zucker

            50   gr         Rosinen

            50   gr         Rum

            3    Msp      Zimt gemahlen

            3    Msp      Cardamom gemahlen

            1    Prise     Salz

 

 

Lungauer Rahmkoch:

Rosinen in den Rum einlegen und Butter in einer Pfanne schmelzen. Währenddessen in einer Schüssel Obers und Mehl zusammenführen und mit einem Schneebesen verrühren. Das Mehl-Obers-Gemisch anschließend in die geschmolzene Butter geben und für 30 Minuten bei schwacher Hitze solange rühren, bis sich das Rahmkoch vom Kochlöffel löst.

 

Rumrosinen, Zucker und Gewürze zum Rahmkoch geben und für 5 Minuten weiterrühren. Noch heiß in Minigugelhupf-Silikonmatten abfüllen und mit einer Klarsichtfolie bedecken. Nun mit einem Nudelholz die Oberfläche glattrollen und kaltstellen. Am besten über Nacht durchziehen lassen und zum Servieren die Gugelhupfe aus der Matte brechen und mit Staubzucker bestreuen.

 

TIPP:

Die Gugelhupfe können in der Mitte abwechselnd mit Hollerkoch, Preiselbeermarmelade oder Quittenpüree gefüllt werden. Auch mit Joghurt gefüllt ist diese Lungauer Spezialität zum Kaffee ein echter Klassiker.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ALLE FARBEN ONLY THING WE KNOW
Nächster Song NENA / LEUCHTTURM (2002)

Fotoalbum 1 / 119

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum