Das Eis wird brennen

Eishockey Playoff

Das Eis wird brennen

Was war das für ein Spiel am Sonntag. Der EC Red Bull Salzburg musste sich dem VSV auswärts mich 5:6 geschlagen geben. Somit steht es in der "best of seven" Serie 1:1. Es war der erste Sieg für die Kärntner nach 13 Niederlagen in Serie. Salzburgs Head Coach Dan Ratushny war vor allem mit der Defensive nicht zufrieden: "In der Defensive waren wir nicht gut, sechs Gegentore sind zu viel". Heute haben die Bullen die Chance wieder in Führung zu gehen. Vor heimischen Publikum darf sich das Team rund um Kapitän Matthias Trattnig keinen Ausrutscher erlauben, anonsten könnte es eine böses Erwachen geben.

Dürfen die Köpfe nicht hängen lassen

Salzburg-Stürmer Manuel Latusa will wieder mehr Einsatz sehen: "Jetzt geht es ins dritte Spiel, auf eigenem Eis müssen wir die Spiele gewinnen. Wir dürfen nicht so viele Schüsse zulassen und dürfen uns jetzt nicht hängen lassen". In die gleiche Kerbe schlägt Konstantin Komarek: "Wir waren am Sonntag teilweise zu nachlässig, müssen die Fehler bei uns selbst suchen. Jetzt gilt es zu kämpfen und hart zu spielen. Wir werden am Dienstag gewinnen."

Spielbeginn im Volksgarten ist um 19:15 Uhr.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt INI KAMOZE HERE COMES THE HOTSTEPPER
Nächster Song THE LUMINEERS / HO HEY

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum