Das Duell: Mensch gegen Dampflok

Antenne Salzburg beim Schafberglauf (20.05.)

Das Duell: Mensch gegen Dampflok

Der Wettlauf gegen die SchafbergBahn geht in die 13. Runde. Nach dem gelungenen Comeback des Schafberglaufes werden sich auch heuer wieder echte „Wadlbeißer“ den Schafberg „hochackern“. Die Herausforderungen sind jedenfalls außergewöhnlich: mit Steigungen bis zu 26% und 1.240 m Höhenunterschied zählt er zu den härtesten Bergläufen Österreichs.

Dampflok vs. Läufer

2007 ist es Helmut Schmuck gelungen, den Streckenrekord aus dem Jahre 1986 um eine Sekunde zu verbessern. Die Bestmarke liegt derzeit bei 43:03 Minuten und eindeutig unter der Fahrzeit der Zahnradbahn von 45 Minuten. 2011 waren erneut über 100 Teilnehmer/Innen am Start. Bei den Damen siegte Frau Margit Egelseder aus Kirchdorf an der Krems zum 5. mal in Folge (56:17). Bei den Herren war Stephan Kogler der schnellste Bergläufer (46:15).
 
Endorphinausschüttung garantiert

Nicht nur die Aussicht auf das herrliche Alpenpanorama und fünf Salzkammergutseen spornt Extremsportler zu Bestleistungen an. Schon vor über 20 Jahren zählte der Schafberglauf zu den absoluten Rennern unter den Erlebnisläufen. Auch dieses Jahr wird er den Läufern wieder alles abverlangen. Nur echte "Wadenbeißer" können es mit der Zielvorgabe der Schafbergbahn und mit dem neuen Streckenrekord aufnehmen.

Der Streckenverlauf
 
Mit dem Start bei der Schafbergbahn-Talstation um 9:30 Uhr (540 m) läuft die Zeit. Entlang der Bahntrasse geht es über die Dorner- und Schafbergalpe, immer dem Ziel beim Bahnhof Schafbergspitze (1.730 m) entgegen. Die Strecke hat viel zu bieten: von saftig grünen Almwiesen über Geröllhalden mit zahllosen Serpentinen, steilen Pfaden bis zu senkrecht abfallenden Felsen. Nicht die Distanz von 5,8 km sorgt für Spannung, sondern die rund 1.240 Höhenmeter, die teilweise mit Steigungen bis zu 26 % zu überwinden sind. Da heißt es haushalten mit den eigenen Kräften. Ob dieses Jahr der Rekord gebrochen werden kann, wird sich bei der anschließenden Siegerehrung im Hotel Schafbergspitze herausstellen.

Schafberglauf © LG St. Wolfgang

Antenne Salzburg berichtet live

Wie auch schon in den letzten Jahren berichtet Antenne Salzburg live von einem der härtesten Bergläufen Österreichs.

Für den Schafberglauf können Sie sich unter www.schafbergbahn.at anmelden und hier finden Sie den aktuellen Folder: "Mensch gegen Dampflok"

Schafberglauf © LG St. Wolfgang

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KAJAGOOGOO TOO SHY
Nächster Song THE STRUMBELLAS / SPIRITS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum