Das Duell: Mensch gegen Dampflok

Sonntag, 26.05.2019

Das Duell: Mensch gegen Dampflok

Beim 20. Schafberglauf von St. Wolfgang können sich die ersten 250 Online-Angemeldeten am 26. Mai auf ein einmaliges Startgeschenk freuen: Sie erhalten das Original-Funktions-Shirt des großen Jubiläumslaufes. Neu ist auch die Regionswertung, jeweils für Damen und Herren (Wolfgangsee, Bad Goisern, Bad Ischl, Hallstatt, Gosau, Obertraun, Ebensee).

 

Edle Preise

Auf die beiden Gesamtsieger wartet jeweils die edle 1,7 kg schwere Schafberglauf-Glastrophäe. Nicht zuletzt gibt´s im Ziel für alle eine Finisher-Medaille. Bei der Siegerehrung im Hotel Schafbergspitze werden viele Warenpreise unter allen Teilnehmern verlost (völlig egal ob schnell oder langsam). Werner Haas, Organisator und Obmann der Laufgemeinschaft St. Wolfgang hofft auf ähnlich viele Teilnehmer als in den letzten Jahren. Der Teilnehmerrekord datiert aus dem Jahr 2016 (296 Anmeldungen, 275 Finisher) – spielt alles mit (Wetter und Teilnehmer), gibt´s vielleicht sogar einen neuen Rekord.

 

Kärntner Ass fix dabei

Die Anmeldung zum Jubiläums-Schafberglauf ist seit einiger Zeit geöffnet. Eine der Favoritinnen auf den Gesamtsieg hat sich ihre Startnummer bereits gesichert: Die 45-jährige Kärntner Top-Triathletin und Fachbuch-Autorin Dr. Marlies Penker (RC MTB Möllbrücke) gehört zu den treuen Stammläuferinnen des Schafberglaufes. 2014 gelang ihr sogar der Gesamtsieg in der damaligen Streckenrekordzeit von 53:43 Minuten. Mit einer Ironman-Bestzeit von 9:18:49 Stunden gehört sie zu den besten österreichischen IronWomen aller Zeiten. Heuer startet sie beim Ironman Austria am 7. Juli zum 20. Mal in Folge! Penker zu den Organisatoren: „Ich freue mich ganz besonders, dass ich beim großen Schafberglauf-Jubiläum dabei sein kann.“

Details zu ihrer Person: www.marlies.penker.at

Schafberglauf 2011 © LG St. Wolfgang

 

Da geht´s richtig zur Sache …

Die Kräfte richtig einteilen, das ist die wichtigste Grundlage für ein erfolgreiche Zielankunft beim kurzen, aber steilen Schafberglauf. Um 9.30 Uhr erfolgt der Startschuss bei der Talstation der SchafbergBahn in St. Wolfgang. Entlang der Bahntrasse geht´s stetig nach oben, bis ins Ziel bei der Endstation der SchafbergBahn, nur rund 50 Meter unterhalb des Schafberggipfels (auf St. Gilgener Gemeindegebiet). Die einzelnen Laufabschnitte weisen folgende, nicht zu unterschätzende Höhenmeter auf – zur Beruhigung – „eine Sauerstoffflasche ist trotzdem nicht nötig“:

 

Km

Höhenmeter

Seehöhe

0–1

109

540–649

1–2

210

649–859

2–3

222

859–1.081

3–4

244

1.081–1.325

4–5

230

1.325–1.555

5–5,83

175

1.555–1.730

Summe / 0–5,83

1.190

540–1.730

 

Draufgabe

Zum 20. Mal heißt es am Sonntag, dem 26. Mai „Mensch gegen Dampflok“. Die Veranstaltung zählt als sechster von 36 Läufen natürlich auch zum Öst. Berglaufcup 2019. Im Vorjahr war der Schafberglauf mit rund 300 Teilnehmern österreichweit die viertgrößte Veranstaltung! Das Rennen kommt bei den Bergläufern also besonders gut an, nicht zuletzt wegen der tollen Fernsicht, die den Schafberg an schönen Tagen zu einem der attraktivsten Aussichtsberge Österreichs macht.

Schafberglauf © SchafBergBahn & WolfgangseeSchifffahrt

 

Anmeldung

Die vergünstigte Voranmeldung ist bis 23. Mai via www.lg-st-wolfgang.at, Button Schafberglauf möglich. Spätentschlossene können ihre Nachmeldung am Sonntag, dem 26. Mai 2019 von 7.30–9.00 Uhr beim Schafbergbahnhof in St. Wolfgang abgeben.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PASSENGER ANYWHERE
Nächster Song ANASTACIA / PAID MY DUES

Fotoalbum 1 / 26

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X