Busspur in Eugendorf sorgt für Diskussionen

Mehr Lärm und Gefahr

Busspur in Eugendorf sorgt für Diskussionen

Seit einem Jahr ist ja die Busspur für den Autoverkehr durch Eugendorf freigegeben worden. Anrainer beklagen sich jetzt über noch mehr Verkehr. Für die Autofahrer gibt es seitdem die Straße durch Eugendorf zweispurig befahrbar ist zwar weniger Staus, die Situation der Anrainer hat sich aber verschlechtert, so die Anrainersprecherin Angela Lindner in den Antenne Nachrichten. Eugendorfs Bürgermeister Johann Strasser sieht das allerdings anders, er meint, dass das neue Verkehrskonzept sehr wohl funktioniere.

"Der Lärm ist unerträglich"

Durch die neue Verkehrslösung läuft das Ganze laut Bürgermeister jetzt „gesitteter“ ab. Antenne Salzburg hat den Lokalaugenschein gemacht und mit den betroffenen Anrainer gesprochen. Die Eugendorfer Anrainer sehen das nämlich ganz anders, der Verkehr sei mehr geworden und die Autofahrer fahren nun auch viel schneller durch Eugendorf. Für viele Anrainer ist die Lärmbelastung unerträglich und einfach nur störend, wenn man das Fenster im Sommer nicht öffnen kann, da man sonst sein eigenes Wort nicht mehr versteht.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KELLY CLARKSON STRONGER
Nächster Song DUA LIPA / DONT START NOW

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum