Bullen wollen Serienführung ausbauen

Playoffs in Villach

Bullen wollen Serienführung ausbauen

Am Sonntag spielten der EC Panaceo VSV auf Augenhöhe mit den Salzburgern und trotz des Erfolges müssen die Bullen konzentriert in das heute Spiel gehen. „Der Sieg war schön, aber wir müssen ihn sofort abhaken und uns auf die nächste Partie konzentrieren“, so Stürmer Michael Schiechl.

Für das zweite Auswärtsspiel der Serie sind die Red Bulls vorbereitet, was sich im Villacher Hexenkessel abspielt: „In Villach ist die Halle voll, die Stimmung super, also richtige Playoff-Atmosphäre. Die Villacher werden hart rauskommen, wissen, dass es bereits ein vorentscheidendes Spiel sein kann. Da müssen wir von der ersten Sekunde an bereit sein.“ sagt Florian Baltram.

Die Salzburger wollen versuchen, die aufgeheizte Stimmung in Villach auch zum eigenen Vorteil zu nutzen, sich nicht nervös machen zu lassen und abgeklärt zu spielen.

Mit einem Sieg würde der EC Red Bull Salzburg die Serienführung auf 3:1 ausbauen und hätte am kommenden Freitag in Salzburg bereits die erste Chance auf den Einzug ins Halbfinale.

In Villach ist heute auch János Hári wieder mit dabei. Somit fehlt aktuell Yannic Pilloni, der aber bald wieder auf dem Eis trainieren wird, sowie Alexander Rauchenwald, der morgen wie geplant pausiert.

Quelle: EC Red Bull Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JAMES BAY HOLD BACK THE RIVER
Nächster Song DUA LIPA / PHYSICAL

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum