Auto im Lungau von Blitz getroffen

Ungewöhnlicher ÖAMTC-Einsatz

Auto im Lungau von Blitz getroffen

Brandspuren auf Autodach
Es war ein ungewöhnlicher Notruf, der Ende Juni beim ÖAMTC in Tamsweg einlangte: Der Anrufer schilderte aufgeregt, sein Auto sei während eines schweren Gewitters auf der Murtal Straße vom Blitz getroffen worden und ließe sich nicht mehr starten. Pannenhelfer Johann Schitter eilte sofort zum Einsatzort und staunte nicht schlecht, denn am Autodach waren vorne und hinten deutliche Brandspuren zu sehen. „Der Blitz hat auf Kopfhöhe ein Loch in das Blech gebrannt und ist dann zwischen Reifen und Felge wieder ausgetreten“, so Schitter.

Insassen kamen mit dem Schrecken davon
Der Autofahrer und sein 14-jähriger Sohn hatten Glück im Unglück – sie stiegen schockiert, aber völlig unverletzt aus dem Auto. „Der Blitz hat mit einer ungeheuren Explosion eingeschlagen, extrem laut und hell wie ein Feuerball, der über das Autodach rollte und anschließend am Asphalt zersprang“, erinnert sich Blitzopfer Wolfgang N. an die bangen Sekunden.

Auto als Faradayscher Käfig
„In einer geschlossenen Karosserie ist man vor Blitzschlag sicher, da man sich in einem faradayschen Käfig befindet“, weiß ÖAMTC-Experte René Roider. Michael Faraday, britischer Chemiker und Physiker, hat im 19. Jahrhundert herausgefunden, dass sich die elektrische Ladung an der Außenseite eines geladenen Leiters konzentriert. Wird das Auto von einem Blitz getroffen, verteilen sich die Ladungsträger auf der Metalloberfläche um. Die elektrische Energie kann so nicht ins Innere gelangen, sondern fließt außen in die Erde ab. „Dabei ist es jedoch wichtig, dass der Metallkäfig keine allzu großen Lücken aufweist, durch die der Strom ins Innere fließen könnte - schließen Sie also während eines Gewitters offene Fenster und das Autodach“, rät Roider abschließend.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt OMI CHEERLEADER
Nächster Song AVA MAX / SALT

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum