Anschläge fordern schon 30 Tote

Terror in Brüssel

Anschläge fordern schon 30 Tote

Nach den Explosionen am Flughafen und in der Metro hat man in Belgien die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. Der Flughafen in Brüssel wurde evakuiert, der Bahnverkehr ist komplett eingestellt.

Kommen Sie nicht zum Flughafen

Der Flughafen Brüssel bestätigte, dass sich gegen 8.00 Uhr zwei Explosionen ereignet hatten. "Kommen Sie nicht zum Flughafen! Der Flughafen wird evakuiert". Der TV-Sender Sky News bestätigte, dass sich die Explosionen in der Abflughalle in der Nähe der Schalter der US-Fluglinie American Airlines ereigneten.

Augenzeugen

Die Nachrichtenagentur Belga berichtet, dass Zeugen vor der Explosion im Flughafen Schüsse gehört haben. Eine Person soll auch etwas auf Arabisch gerufen haben.

Es handelt sich offenbar um einen Selbstmordattentäter der am Flughafen mindestens 13 Menschen mit in den Tod gerissen hat. Bei einem weiteren Anschlag auf die Metro sollen ebenfalls mindestens 10 Menschen getötet worden sein.

Eine betroffene am Flughafen erzählt: „Körper sind in die Luft geflogen und voller Wucht auf den Boden geknallt.“

Panik
Eine andere berichtet Detailliert von den Vorkommnissen: „„Ich war in der Abflughalle am Schalter zehn, als ich eine erste Explosion gegen 7.45 Uhr gehört habe. Die Leute fingen an Richtung Ausgang zu laufen. Dann gab es die zweite Explosion auf Höhe der Schalter acht und neun. Deckenteile stürzten herunter, die Leute bekamen Panik. Ich habe Verwundete gesehen.“

Ein Passagier hatte Glück im Unglück: „Ich habe nur eine Druckwelle gespürt und dann wurde ich von einem Metallteil am Rücken getroffen und fiel hin.“

Lichtblitz
Ein niederländischer Reporter berichtet im Radio, da er zufällig vor Ort war: „Wir kamen gerade an und wollten einchecken. Da war in etwa 30, 40 Meter Entfernung ein riesiger Lichtblitz. Große Brocken von der Decke fielen runter. Jeder fing an zu schreien und die Leute rannten weg."

"Ich rief sofort meine Kinder an"
Mitten im Herz des Brüsseler EU-Viertels ging eine Bombe in der Metro-Station Maelbeek hoch. Dazu eine Frau: „„Plötzlich spürten wir einen Stoß, so als ob jemand die ganze Metro von hinten angeschoben hätten. Dann war alles dunkel. Ich hatte solche Angst. Als erstes habe ich meine Kinder angerufen.“

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ERIC CLAPTON LAYLA UNPLUGGED
Nächster Song GAMPER AND DADONI FEAT. EMILY ROBERTS / BITTERSWEET SYMPHONY

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum