Abgang einer Steinlawine in Kaprun

Ein Toter, mehrere Verletzte

Abgang einer Steinlawine in Kaprun

Um etwa 13:40 Uhr ist heute im Bereich eines Wanderweges zwischen Kammerscharte und Hochschober (Kaprun, Kitzsteinhorn) eine große Steinlawine abgegangen.

Die Lawine traf beim hochalpinen Wanderweg auf etwa 2500 Metern eine Gruppe von Bergsteigern, dabei wurde ein Österreicher tödlich und zwei Deutsche schwerer verletzt. Da die Steinlawine über gut 800 Höhenmeter weit bis zum Bereich des Uferweges beim Stausee Mooserboden abging, war vorerst nicht klar, ob nicht noch mehr Wanderer betroffen seien.

Deshalb wurden insgesamt zehn Bergretter und Hundeführer der Bergrettung alarmiert und zum Einsatzort geflogen. Es standen insgesamt drei Rettungshubschrauberteams und ein weiterer Hubschrauber der Polizei im Einsatz, um die Situation abzuklären. Die Verletzten bzw. der Tote wurden von den Hubschraubern ins Tal gebracht und die Angehörigen von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

(Quelle: Bergrettung Salzburg)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt GEORGE MICHAEL FREEDOM '90
Nächster Song FELIX JAEHN & VIZE FEAT MISS LI / CLOSE YOUR EYES

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum