43 Neuinfektionen in Österreich

Coronavirus

43 Neuinfektionen in Österreich

Die Zahl der Neuinfektionen in Österreich geht wieder etwa zurück. Nachdem gestern 69 neue Fälle gemeldet wurden, sind es dieses Mal 43 - die meisten davon in Wien. Aktuell sind in Österreich damit noch 583 Personen erkrankt, 17 weniger als gestern.
 
Bisher gab es in Österreich 17.766 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (30. Juni 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 705 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.478 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 64 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 6 der Erkrankten auf Intensivstationen.
 
Die Neuinfektionen teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:
Burgenland: 0
Kärnten: 0
Niederösterreich: 3
Oberösterreich: 6
Salzburg: 1
Steiermark: 1
Tirol: 5
Vorarlberg: 0
Wien: 27
 
Unbenannt-1.jpg
 

27 neue Fälle in Wien

Aktuell sind in Wien 3.900 positiv getestete Fälle bestätigt. Die Zahl der  mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 198. Ein 84-jähriger Mann ist verstorben.
 
3.446 Personen sind genesen.
 

Drei neue Coronavirus-Infektionen in Niederösterreich

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niederösterreich hat sich mit Stand Dienstagfrüh im Vergleich zum Vortag um drei auf 3.004 Personen erhöht. Laut Angaben des Landessanitätsstabes galten 2.809 Menschen als genesen, das sind zwölf mehr als am Montag. Die Anzahl der aktuell Erkrankten belief sich demnach auf 91.
 
Im Bundesland wurde zudem ein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung registriert, die Gesamtzahl stieg damit auf 104. Bisher wurden in Niederösterreich 109.467 Testungen durchgeführt.
 

Vier weitere positive Testergebnisse in Tirol

In Tirol sind seit Montagabend vier weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit erhöhte sich die Zahl der aktuell Infizierten auf 16, teilte das Land am Dienstagvormittag mit. Damit wurden im Bundesland bisher 3.568 Personen positiv auf das Coronavirus getestet, 3.444 davon galten bereits wieder als genesen. 108 Personen waren verstorben.
 
Bisher wurden in Tirol 85.049 Tests durchgeführt. Am meisten Fälle gab es aktuell in der Landeshauptstadt Innsbruck mit acht. Dahinter kamen die Bezirke Schwaz, Kufstein und Lienz mit jeweils zwei Fällen. In den Bezirken Innsbruck-Land und Landeck gab es jeweils einen Infizierten und in den Bezirken Reutte, Imst und Kitzbühel gab es keinen einzigen Fall.
 

Mediziner über Covid-Maßnahme: "Sie werfen jede Vorsicht über Bord"

Feiern, drängen, kein Abstand. Für Experten ist die zweite Welle nur eine Frage der Zeit.

Sorge. Hygienemediziner Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien warnt vor einem „deutlichen Anstieg der Fallzahlen“.

ÖSTERREICH: Der Trend geht nach oben – wir liegen wieder über 600 Erkrankten …

Hans-Peter Hutter: Ja, das hat sich angekündigt. Durch das gute Wetter wurde die Sorglosigkeit auch noch heftig befeuert. Das Wochenende hat leider gezeigt, das jede Corona-Vorsicht über Bord geworfen wurde.

ÖSTERREICH: Ist das ein Alarmruf?

Hutter: Ja, alle sind in die Bäder geströmt, es wurde Party gemacht, nirgendwo wurde die Abstandsregel eingehalten. Die Menschen haben eine Art Krisenmüdigkeit und wünschen sich Normalität zurück. Das hat man an diesem Wochenende überall gesehen. Jetzt steigen die Zahlen wieder an. Zwar sind wir noch immer auf einem niedrigen Niveau, aber ein Trend ist erkennbar. Außerdem stehen weitere Lockerungen an, die Maskenpflicht ist dann praktisch weg. Nur in den Öffis muss man sie noch verwenden. Es müsste eine Gesellschaft im 21. Jahrhundert doch schaffen, zumindest die Abstandsregel einzuhalten.

ÖSTERREICH: Rechnen Sie mit einem Anstieg der Fallzahlen?

Hutter: Das kommt darauf an, wie sich die neuen Lockerungen in den nächsten Tagen zu Buche schlagen. Die Wahrscheinlichkeit eines Anstiegs ist jedenfalls deutlich größer als ein entscheidender Rückgang. Erhöhte Reisetätigkeit und Krisenmüdigkeit führen dazu.

 
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt K-391 AND ALAN WALKER PLAY
Nächster Song ROD STEWART / BABY JANE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum