25 Tote nach Tornado in Amerika

Wetterchaos

25 Tote nach Tornado in Amerika

Immer mehr Todesopfer in USA geborgen

In den Staaten haben zahlreiche Tornados nicht nur für horrende Sachschäden gesorgt. Am Weihnachtswochenende sind neuesten Berichten zufolge bereits 25 Tote aus Trümmern geborgen worden. Am schlimmsten getroffen hat es nach Angaben des Senders NBC den Süden der USA. Rund 50.000 Menschen, welche die Stürme überlebt haben, sitzen nach wie vor wegen Stromausfällen im Dunkeln. Das berichtet heute die „Dallas Morning News“ auf ihrer Homepage. Und das Bangen ist noch nicht vorbei: für heute sagen Meteorologen Eisglätte und Schneestürme voraus.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RITA ORA LET YOU LOVE ME
Nächster Song ATOMIC KITTEN / THE TIDE IS HIGH

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum